TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

  • Oktoberfest 2018
  • Gymwelt

Vereinstermine

TSV-Frauen gelingt historischer Erfolg

Am Wochenende ging es für die Regionalliga-Frauen des TSV Schwiegershausen zum 5. Spieltag ins Oldenburger Land zum TV Brettorf. Hier gelangen dem Team mit einem überraschenden 3:1 gegen den Ahlhorner SV der erste Erfolg gegen dieses Team und damit ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt. Die Partie gegen den Gastgeber ging zum Abschluss leider mit 0:3 verloren. Der Verbleib in der Regionalliga soll am kommenden Sonntag in eigener Halle mit einem Erfolg gegen das Tabellenschlusslicht TuS Döhlen perfekt gemacht werden.

Auch das "Harzverbot" konnte den Sieg eines gutgelaunten Vorharzer Teams gegen Ahlhorn nicht bremsen!

Zum Auftakt ging es gegen den Ahlhorner SV. In dieser Partie sollten eigentlich alle Spielerinnen Einsatzzeiten als Vorbereitung für die Partie gegen den Tabellennachbarn Brettorf sammeln. Das Spiel nahm zunächst auch den erwarteten Verlauf. Dem TSV gelangen zum Teil gelungene Spielzüge mit sehr gut vorbereiteten Punktgewinnen, am Ende gewann Ahlhorn nach ausgeglichenem Verlauf (6:7) den Auftaktsatz in gewohnter Manier mit 11:7. Im 2. Satz begann die Partie jedoch zugunsten des Vorharzer Teams zu kippen. Zwar lag das Team zu Beginn mit 2:4 zurück, konnte aber mit 4 Punkten in Folge erstmals die Führung übernehmen. Bei den Ahlhornerinnen schlich sich Verunsicherung und daraus resultierend „leichte“ Fehler ein und Schwiegershausen gelang mit 11:8 der Satzgewinn. Ahlhorn fand kein Mittel gegen jetzt sicher auftretende Gegnerinnen – insbesondere Nachwuchsspielerin Jordis Diederich hinterließ einen starken Eindruck – und zeigte keinerlei Aufbäumen. So setzte sich Schwiegershausen in den beiden folgenden Sätzen mit 11:6 und 11:5 durch und gewann völlig überraschend erstmals gegen den Ahlhorner SV. Leider konnte dieser Sieg gegen den TV Brettorf nicht vergoldet werden. Beim 0:3 (8:11, 10:12, 8:11) fehlten nur Kleinigkeiten, um den vorzeitigen Klassenerhalt perfekt zu machen. Das soll jetzt am kommenden Sonntag in der Osteroder Röddenberg-Halle geschehen. Gleich zum Auftakt um 10:00 Uhr startet das Team gegen den TuS Döhlen. Gegen das Schlusslicht sollen die fehlenden Punkte dann geholt werden. In einer weiteren Partie geht es gegen den Tabellendritten TV Brettorf 2. Das Regionalligateam hofft an diesem wichtigen Spieltag auf zahlreiche Unterstützung und möchte sich mit einem Sieg von den heimischen Fans verabschieden. TSV: C. Berger, C. von Daake, K. Niehus, L. Kaisner, J. Diederich und J. Lojewski.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.