TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Maja Mißling startet beim 17. ProPotsdamer Schlösserlauf 2022

Text und Bild: Maja Mißling

Am 12. Juni fand in Potsdam der 17. Schlösserlauf statt, an dem auch Maja Mißling zusammen mit vier weiteren Starterinnen und Startern, sowie zwei Supporterinnen des TVG Hattorf am Harz teilnahm.

Bereits am Freitagabend angereist, wurden bei einer geführten Radtour am Samstagvormittag die Sehenswürdigkeiten der brandenburgischen Landeshauptstadt in Augenschein genommen.

Die Startunterlagen konnten gegen Abend in Empfang genommen werden.

Pünktlich am Sonntagmorgen um 9.20 Uhr fiel bei bedecktem Himmel und schwülwarmen Wetter der Startschuss über 10 km quer durch Potsdam. Los ging es am Sportpark Luftschiffhafen, dem Olympiastützpunkt der Leichtathletik. Gelaufen wurde die Zeppelinstraße entlang zum ersten Verpflegungspunkt am Brandenburger Tor. Weiter über den Luisenplatz hoch zum Park Sanssouci. Dort am Schloss Sanssouci und am Neuen Palais vorbei über die Gontardstraße zurück zum Sportpark. Mit einer Zeit von 1:04:14 h reihte sie sich auf Platz 272  von 520 weiblichen Starterinnen ein. Im Ziel konnten dann kühle Getränke und kulinarische Köstlichkeiten genossen werden, bevor sich die Gruppe am frühen Nachmittag mit dem vom TVG Hattorf am Harz zur Verfügung gestellten Bus wieder auf den Heimweg machte. Als besonderes Erlebnis bleibt der Moment festzuhalten, an dem der erste Halbmarathonläufer (die Gruppe war etwas früher gestartet) durch ein Spalier von 10 km Läufern lief und fenetisch angefeuert wurde.

Etappenmarathon 2022

Vom 26.6. bis zum 2.7.22 findet der 14. Osteroder Etappenmarathon statt!

Der TSV freut sich auf viele Teilnehmer und sponsert als besonderes Special dieses Jahr allen Teilnehmern vom TSV das Startgeld. Reicht einfach eure Anmeldebestätigung ein. (Gilt entweder ausschließlich für die Schwiegershäuser Etappe oder alternativ für den gesamten Etappenmarathon - einzelne andere Etappen sind ausgeschlossen.)

 

TSV spielt Remis gegen RW Hörden

Text: Sven Gothe

Das Dart-Team des TSV hat sich am 8. Spieltag der Steeldarts-Hobby-Liga (SHL), dank einer starken Moral, einen Punkt gegen seine Gäste aus Hörden erkämpft.

Die Hausherren gerieten zu Beginn gleich in Rückstand. Roland Beuershausen (3:2 gg. Nils Schrader) und Hendrik Riechel (3:1 gg. Ulli Bergkemper) spielten eine 2:0 Führung für die Rot-Weißen heraus. Daniel Bringmann (3:0 gg. Frank Krome) und Cedric Barke (3:1 gg. Joachim Bierwirth) hatten die richtige Antwort parat und konnten die Partie umgehend ausgleichen. Einem 1:3 von Bergkemper/Schrader (gg. Beuershausen/Riechel) folgte eine unerwartete Niederlage von Bringmann/Barke (1:3 gg. Krome/Bierwirth) zum 2:4 Pausenstand. Durch einen weiteren Sieg von Hendrik Riechel (3:0 gg. Nils Schrader) stand das TSV-Team schon beinahe mit dem Rücken zur Wand. Ulli Bergkemper konnte ein nervenaufreibendes Spiel im Decider für sich entscheiden (3:2 gg. Oliver Wehe), wodurch noch einmal ein spürbarer Ruck durch die Schwiegershäuser Reihen ging. Daniel Bringmann (3:0 gg. Joachim Bierwirth) und Cedric Barke (3:2 gg. Frank Krome) stellten den Anschluss wieder her – 5:5.

In der abschießenden Doppel-Spielrunde konnte Schwiegershausen erstmals in Führung gehen, Bringmann/Barke setzten sich 3:1 gg. Riechel/Wehe durch. Nach einem 2:5 Rückstand war damit bereits ein Punkt gesichert, der mit etwas mehr Spielglück vielleicht sogar noch in einen Sieg gedreht hätte werden können. Bergkemper/Schrader haderten allerdings zeitweise zu sehr mit den Doppel-Feldern, was Krome/Bierwirth auszunutzen wussten und mit 3:1 das Unentschieden sicherten.

Am Ende eine leistungsgerechte Punkteteilung, was die Statistiken mit 6:6 Sets und 24:24 Legs unterstreichen. Beide Mannschaften verweilen somit weiter Punktgleich auf den Tabellenplätzen 5 und 6.

Nach Rot-Weiß Hörden trifft der TSV am kommenden Spieltag auf den nächsten Liga-Neuling. Zum Saisonabschluß geht die Reise nach Gieboldehausen, zum DC Geyer.

Bis dahin gilt es, noch einmal eine schlagkräftige Truppe ins Rennen zu schicken, bevor sich in der Sommerpause ernsthaft Gedanken über die nahe Zukunft gemacht werden muss, um weiter/wieder einen reibungslosen Spielbetrieb gewährleisten zu können.

Für den TSV spielten: Ulli Bergkemper, Daniel Bringmann, Nils Schrader und Cedric Barke

Große Freude über viele neue „Freischwimmer“ in Bronze

Text und Bild: Miriam Waßmann

Da das Lehrschwimmbecken der Wartbergschule am 27.05.2022 wegen Wartungsarbeiten geschlossen hatte, entschieden wir uns, die Trainingseinheit ersatzweise in die Therme nach Seesen zu verlegen. Und die Mühe, wochenlang freitags bei Miriam für den Freischwimmer „Bronze“ zu üben, sollte belohnt werden. 15 Minuten ohne Pause in Bauch- und Rückenlage schwimmen, einen Ring aus 2m Tiefe herausholen, Sprung von Startblock und die Kenntnis von Baderegeln. Am Ende konnten sich die Kinder des TSV über 9 Abzeichen „Freischwimmer Bronze“ freuen.

Wandertag entfällt

Der  Wandertag am 12.6. kann aus organisatorischen Gründen nicht durchgeführt werden. Der Wandertag muss daher auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.