TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

  • 19_Slider_JHV

Faustballerinnen sichern sich Meistertitel

Text/Bild: Niklas Kohlstruck

Am vergangen Sonntag reisten die Faustballerinnen des TSV Schwiegershausen zu ihrem letzten Punktspieltag zum MTV Nordel. Als verlustpunktfreier Tabellenführer war das Ziel für diesen Tag klar gesetzt, die Meisterschaft sollte geholt werden. Leider fehlten einige Stammspielerinnen, welche jedoch durch Mareike Winter und Celina von Daake bestens vertreten wurden.

Meister der Bezirksoberliga Hannover:

Gleich das erste Spiel sollte spannend werden. Gegen die junge Mannschaft des TK Hannovers wurde bereits das Hinspiel nur knapp gewonnen und auch an diesem Tag taten sich die Frauen schwer. Noch nicht alles lief perfekt zusammen und durch zu leichte Eigenfehler ließ man Hannover immer wieder ran kommen. Am Ende hatten die Schwiegershäuserinnen jedoch das Glück auf ihrer Seite und entschieden die Partie mit 23:20 für sich. Bereits im zweiten Spiel konnte die Meisterschaft dann perfekt gemacht werden. Gegner war der TuS Empelde. An dieser Stelle kann man keine Spielerin besonders hervorheben, denn die gesamte Mannschaft zeigte mit viel Kampfgeist und einer hohen Konzentration eine spitzen Leistung. Dies spiegelt auch das Endergebnis von 20:9 wieder. Damit war das Tagesziel bereits erreicht, doch die TSV Damen war dies noch nicht genug. Auch im dritten Spiel trat man sehr sicher auf und gab den Damen des MTV Norden kaum eine Chance. Aus einer starken Abwehr heraus konnten die Bälle mit präzisen Schlägen immer wieder in Punkte umgewandelt werden. Somit erkämpfen sich die Frauen am Ende ein 25:15 Sieg. Im letzten Spiel der Saison lief dann leider nur noch wenig zusammen. Der TK Berenbostel schaffte es durch seine langen und hohen Schläge von unten immer wieder die Schwiegershäuser Abwehr ins Rudern zu bringen. Zu wenig Druck wurde im Angriff ausgeführt und viel zu häufig schlichen sich leichte Eigenfehler ein. Zwar kämpfte man sich noch einmal heran, doch am Ende des Spiels musste der TSV seine erste Niederlage der Saison mit 19:21 einstecken.
Alles in allem sind sowohl die Spielerinnen, als auch das Trainergespann Schladitz/Diekmann mit der Saisonleistung zufrieden. Alle Damen haben ihre Spieleinsätze bekommen und konnten ihre Stärken unter Beweis stellen. Damit sicherte sich das Team nicht nur die Meisterschaft, sondern auch gleichzeitig den Aufstieg in die Regionalliga.
TSV: Ann-Celine Fiolka, Carina Berger, Celina von Daake, Svea Mönnich, Gesa Göldner und Mareike Winter

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.