TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

  • 19_Slider_JHV

Verloren und trotzdem gewonnen

16:14 verloren und trotzdem 2 Punkte mehr, so könnte man am besten das Spiel der mE vom Samstag gegen den Northeimer HC beschreiben. Aber der Reihe nach.
In der 1. Halbzeit war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften spielten nicht ihr volles Potential aus. Die Zuschauer wie Trainer sahen (zu) viele einfache Ballverluste ihrer Jungs. Der Halbzeitstand von 6:5 zeigt dies nur allzu deutlich. Anfang der 2. Halbzeit gelang den HSG Kids noch der Ausgleich zum 6:6, danach lief erstmal nicht viel zusammen. Die Northeimer zogen auf 10:6 davon. Dann besannen sich die HSG Spieler auf ihre Stärken. 3 Minuten vor Schluss war es geschafft, der Ausgleich zum 14:14. Allerdings waren die Jungs dann stehend KO. 2 Tore von Northeim und das Endergebnis hatte Bestand. 
Doch die Trainer der Northeimer haben nicht richtig aufgepasst! 2 ihrer Spieler hatten sich in einer anderen Mannschaft "festgespielt" und waren somit für dieses Spiel nicht spielberechtigt. Also bekamen die HSG Jungs die Punkte zugesprochen.
 
HSG OHA: Aaron Bernasek, Jaron Weber (beide Tor), Jost Lange (4 Tore), Magnus Strüver (2), Damian Jezek, Fynn Brakel, Lenny Sonntag (4), Saber Shani Baqi (1), Mika Lyko,
Nicolas Bode, Jonte Waldmann (3)

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.