TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

  • 19_Slider_JHV

Ein Wochenende voller Faustball

Text: Mila Kesten und Carina Berger

Bereits am Freitagabend der vergangenen Woche reiste die weibliche U18 mit Verstärkung der U14 nach Hannover. Da leider nur zwei Mannschaften für die diesjährige Feldsaison gemeldet waren, hatte der TSV nur ein Hin- und ein Rückspiel gegen den TKH.

Die Frauen halten Kontakt zur Spitze:

Gleich zu Beginn hatte die Mannschaft Schwierigkeiten den Ball aufzunehmen und ein Spiel aufzubauen. Leider ging das erste Spiel 2:0 an den TKH. Im zweiten Spiel wurde die Mannschaft langsam wach und hat für das zweite Spiel gekämpft. Trotz gutem Einsatz gewann der TKH dieses Spiel ebenfalls mit zwei Gewinnsätzen.
„Mit der heutigen Leistung sind wir nicht wirklich zufrieden, da wir sehr viele Eigenfehler gemacht haben und somit kein vernünftiges Spiel aufbauen konnten“, so Schlagfrau Elin Jung.
Für ihren 2. Spieltag reisten die Frauen des TSV am Sonntag nach Diepenau. Nach ihrer langen Anreise spielten sie direkt das erste Spiel gegen Letter. Mit einem guten Spielaufbau und wenigen Eigenfehlern gewannen die Damen dieses Spiel 2:0.
Das zweite Spiel gegen Essern lief am Anfang sehr gut. Allerdings bauten die Frauen im zweiten Satz ab und es musste ein dritter Satz gespielt werden. Diesen gewannen sie dann und somit ging das zweite Spiel 2:1 an den TSV.
Das dritte und somit letzte Spiel des Tages traten die Frauen gegen den TK Berenbostel an. Auch in diesem Spiel zeigten sie zuerst Sicherheit und Absprache, bekamen allerdings im zweiten Satz Probleme mit dem Ball der gegnerischen Mannschaft. Es musste ein dritter Satz gespielt werden, den die Frauen gewannen. Das Spiel ging ebenfalls 2:1 für den TSV aus. Damit haben sich die Damen immer noch die Chance offen gehalten am nächsten Spieltag in einer Woche in Nordel, um die Meisterschaft mitzuspielen.
Für die Frauenmannschaft des TSV spielten Celina von Daake, Carina Berger, Ann-Celine Fiolka, Elin Jung, Mila Kesten, Svea Mönnich und Gesa Göldner.
Für die weibliche U18 spielten Gesa Göldner, Elin Jung, Mila Kesten, Svea Mönnich, Sophie Harenberg, Tiffany Heyda, Romina Pinnecke.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.