TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

  • TSV-Turngeschichte

Durchwachsener Spieltag für die Faustballer

Text und Bild: Faustballsparte

 Die Frauen haben sich zu viert tapfer geschlagen, blieben aber ohne Punktgewinn:

Am vergangenen Sonntagmorgen starteten die Frauen des TSV Schwiegershausen zu ihrem dritten Spieltag der Regionalliga nach Wangersen. Aufgrund von vielen krankheitsbedingten Ausfällen konnten sie leider nur zu viert zum Spieltag anreisen. Das erste Spiel des Tages fand gegen die zweite Mannschaft des Warburger TV statt. In einem hart umkämpften Spiel konnten die Frauen trotz Unterzahl sehr gut mithalten. Leider machte sich die fehlende fünfte Spielerin im Entscheidungssatz bemerkbar und das Spiel wurde 4:5 in Sätzen verloren. Das zweite und letzte Spiel fand gegen den Ausrichter Wangersen statt. Leider konnte in diesem Spiel trotz durchgehend guter Leistung kein Satz gewonnen werden. Die Gegner aus Wangersen nutzten die offenen Lücken und entschieden das Spiel 3:0 für sich. Am Ende des Tages waren die Frauen jedoch trotz Personalmangel zufrieden mit ihrer Leistung.
Für die Herrenmannschaft des TSV Schwiegershausen lief es ein stückweit besser obwohl auch sie von krankheitsbedingten Ausfällen geplagt waren. Den Heimspieltag in der Röddenberghalle in Osterode konnten die Herren mit einem Sieg und einer Niederlage abschließen. Im ersten Spiel gegen den MTV Diepenau hieß es trotz fehlendem Hauptangreifer Daniel Bringmann alles zu geben. Das sehr gute und hart umkämpfte Spiel konnten die Schwiegershäuser mit 3:2 für sich entscheiden und bereits nach Spiel eins war das Tagesziel mehr als erreicht. Auch in Spiel zwei gegen den klaren Favoriten aus Bothfeld zeigte der TSV eine solide Leistung und konnte in jedem Satz lange mithalten. Jedoch war Bothfeld mit einem letztjährigen Bundesliga-Schlagmann angereist und der TSV konnte diesem starken Angriff zwar gut entgegenwirken, aber nicht genug, um einen Satz für sich zu entscheiden und das Spiel wurde 0:3 verloren. Trotz einer Niederlage beendeten die Herren gut gelaunt den Spieltag und hoffen, dass für den nächsten Spieltag wieder alle Spielerinnen und Spieler gesund und munter zur Verfügung stehen.
Für die TSV-Damen spielten Celina Von Daake, Ann-Celine Fiolka, Cosima Hahn und Gesa Göldner. Für die Herren spielten Yannick Diekmann, Sascha Schladitz, Niklas Kohlstruck, Gerrit Diekmann, Louis Sonntag und Manuel Niehus

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.