TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Fit mit Distanz am 01.04.2020

Das gesamte TSV-Team freut sich über eure Berichte zu unserer Aktion "Fit mit Distanz". Heute berichten wir über den angebotenen "Wettkampf " von Wanderwart Erwin Fichtner und haben natürlich auch wieder Sport im Programm.

Eine Sportlerin war mit ihrem Hochrad im Gelände:

Der Wanderwart informiert und stellt euch eine Aufgabe:
Schon der Name sagt alles: Auch die Wandergruppe kann die im Terminplan vorgesehenen Wanderungen nicht durchführen. Zuerst wurde die am 16.02. geplante Wanderung im Harz wegen des Sturms abgesagt. Auch die weiteren Termine fallen bis auf weiteres der aktuellen Lage zum Opfer. Immer die Stadtberg-Runde ist auf Dauer langweilig. Daher besteht jetzt die beste Möglichkeit, die von der Wandergruppe ausgeschilderten Wege S1, S2, S3 und S3 A zu erkunden. Alle Wege sind als Rundwanderwege ab der Sporthalle ausgeschildert. Wir haben mangels Erfahrung sicherlich nicht alle Beschilderungen eindeutig vorgenommen. Aber ich denke, keiner wird sich verlaufen. Die Hinweisschilder auf die Aussichtspunkte ≫Feldherrenhügel≪ und ≫Hinterer Schmachtberg≪ sind inzwischen auch angebracht. Probiert es doch mal aus, diese Aussichtspunkte zu finden. Für die „Ältere Generation“ natürlich kein Problem!
Als Erweiterung des Wegenetzes werden wir den Weg S1 A ausschildern. Als Ergänzung beginnt bzw. endet S1 A etwa bei km 3,77 vom Ausgangspunkt Sporthalle durch die Sackau und Bruck gewandert. Ich habe einige Bilder von dieser neu geplanten Strecke erstellt.
Hier nun eure Aufgabe:
1. Erkundet die Wegeführung des neuen Weges 1A zurück zur Sporthalle und ermittelt die Entfernung. 2. Ermittelt nun auch die Gesamtlänge aller ausgeschilderten Wanderwege S1, S1 A, S2, S3, S3 A und schreibt mir die Gesamtkilometerzahl der 5 Wege jeweils vom Ausgangspunkt der Eingangstür der Sporthalle und zurück bis zum 30.04.2020 an folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Für die richtige Antwort hat der TSV einen Sachpreis ausgelobt. Mit der heutigen Technik dürfte es kein Problem sein, die Streckenlänge zu ermitteln.
Als richtige Lösung gelten die von mir ermittelten Entfernungen. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.
Noch eine Bitte: Die Strecken bitte erwandern und nicht das Mountainbike benutzen!
Ganz erheblich hat sich innerhalb nur eines Jahres durch Windwurf und Trockenheit unser Waldgebiet massiv verändert. Vorher gut begehbare Wege sind durch die Holzabfuhr in Mitleidenschaft gezogen worden. Schaut mal links und rechts der Wege. Ein großer Teil ist inzwischen schon aufgeforstet oder es wird natürlicher Aufwuchs sichtbar.
Durch das trockene Wetter der letzten Tage sind die ausgeschilderten Wege inzwischen aber wieder recht gut begehbar. Aber achtet weiterhin auf Totholz auf den Wegen und auch auf trockene Äste in den Baumkronen. Das gilt insbesondere auf dem Weg S3 A.
Also raus an die Frühjahrsluft. Haltet euch fit in Feld und Flur rund um unser Dorf und bleibt gesund!

Auch heute waren Mitglieder sportlich unterwegs und ließen uns mit Bildern daran teilhaben. Kaisel war mit ihrem Mountainbike in der Abendsonne unterwegs und stellt uns ihren Schatten zur Verfügung. Ihr Weg führte Sie zunächst zu den Windrädern und dann weiter über Sternplatz, Elbingeroder Schlossberg, Trail nach Hörden, durchs Hainholz, Beber, Hirmelk, Stadtberg. Foto ist bei der Roten Rike entstanden. 27 km. Schöne Feierabendrunde. Ca. 1,5 Stunden. 1 Reh gesehen.

Eine tolle Möglichkeit sich trotz Coronaregeln fit zu halten, hat Familie Waßmann für sich entdeckt. Jeden Dienstag und Freitag (sonst hat da Miriam immer TSV-Übungsstunden) radeln alle 5 gemeinsam zum Hof von Familie Heisecke in Osterode, um frische Biomilch zu kaufen. Die 5km Hinweg sind zwar für die kurzen Beine der Kinder etwas anstrengend, aber machbar. Zudem entschädigt, oben angekommen, ein Becher Milch und viele Kühe und Kälber, die nur darauf warten von den Kindern gefüttert bzw. gestreichelt zu werden. Selbstverständlich wird auch bei Heiseckes auf die Einhaltung der Coronaregeln aufmerksam gemacht und auf den entsprechenden Abstand zu einander und die Hygieneregeln geachtet. In der momentanen Krisenzeit eine schöne Möglichkeit, Kinder von Konsole und Fernseher wegzuholen und sich an der frischen Luft zu bewegen. Die 5 km Heimweg gehen dank leichter Bergabfahrt wie von selbst. Alles in allem immerhin 50 km.

Und kurz vor Redaktionsschluss erreichen uns noch schöne Bilder vom Yoga mit Christiane und Frank Berneburg. Bei schönstem Wetter am 1. April kann man Yoga doch mal kurzerhand auf die eigene Terasse verlegen 😎 Bleibt alle schön fit 💪🏻 und gesund😀 Christiane & Frank

Habt bitte Verständnis, wenn wir bei mehreren Bildern alle zusammen am Ende ohne Zuordnung in einer Bildergalerie präsentieren. Einzige Schwierigkeit heute ist, die 6 Bilder vom Wanderweg herauszusuchen. Wenn ihr uns einen Bericht sendet obwohl der Tagesbericht bereits erschienen ist - keine Angst: diesen nehmen wir natürlich gleich am nächsten Tag mit auf. Also hoch vom Sofa, passend kleiden, Handy für ein schönes Foto einpacken und raus an die Luft. Und nicht vergessen - gleich nach dem Duschen einen Kurzbericht mit Bildern an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.