TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Fit mit Distanz am 06.04.2020

Das war gestern ein ziemlich anstrengender Tag - nicht nur für das Medienteam. Wir freuen uns aber, dass ihr weiter so fleißig seid. Heute berichten wir über eine Wanderung und Fahrradtour, die gestern im Trubel untergegangen sind. Dazu gibt es Berichte vom Wandern, Walking, Outdoor-Workout, Fahrradfahren, Jogging und Federball spielen. Und dann gibt es da noch die Geschichte um einen geheimnisvollen Ostereierplatz bei Schwiegershausen, die wir euch einfach nicht vorenthalten können...

Von wegen Wind - sogar Federball ist möglich...

Gestern untergegangen sind leider zwei Berichte. Wie versprochen liefern wir diese natürlich umgehend nach. Dagi ist mit ihrer Nachbarin Frau Braun spazieren gewesen. In der Mailerstelle rauf, Treppenberg runter und am Hackenbach zurück. Beide zusammen 9 km. Andreas war gestern ebenfalls unterwegs. Mit seinem Fahrrad meisterte er 19 km für seine Gesundheit und unsere Auflistung.

Dann erreichte uns in den späten Abendstunden der Bericht von einer erneuten Wanderung der Wode-Sisters. Wir waren heute wieder fleißig 😉 Diesmal ging es auf dem Fahrradweg nach Wulften, um dann durch/über den Rotenberg nach Hattorf zu gelangen. Über den Hattorfer Berg ging es dann wieder nach Hause. Es war eine schöne Wanderung über 19,1 km bei herrlichem Sonnenschein! Zusammen 38 km.

Unser Fachwart für Darts Sven ist mit seiner Familie nach einer Partie Federball aufs Fahrrad umgestiegen. Wir haben auch noch ein paar Kilometer "für euch" gesammelt. Nachdem es für Federball zu windig war, sind wir gestern auch eine kleine Runde mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Schwiegershausen - Düna - Hörden - Hattorf - Wulften - Schwiegershausen = 4 x 21 km. Obwohl, bei gefühlten 1,5 Std. Gegenwind könnte man die Distanz fast verdoppeln.😉 Trotz Gegenwind bleibt es natürlich bei trotz allem beachtlichen 84 km. Diese sind natürlich auch für unsere Serie, in erster Linie aber für euch selbst.

Der Bericht von Melina und Ann-Celine erreichte uns über Instagram: Auch wir sind in der Quarantäne aktiv! Wir sind 16 km Rad gefahren und haben dann im Garten noch ein Workout eingelegt 😄🙌 Viele Grüße Melina und Ann-Celine. 32. km zusammen.

Gilt es nun noch, das Geheimnis über den sagenumwobenen Ostereierplatz aufzuklären. Eigentlich nicht ganz so spannend, wie die Einleitung vermuten lässt. Pi und ihre Schwester Astrid waren heute gemeinsam walken. Sie waren im Zickzack Richtung Hattorf unterwegs an Fischteichen vorbei vermutlich in die Bruckgrund und dann oberhalb des Ostereierplatzes wieder rausgekommen. Der Ostereierplatz ist in Wirklichkeit nicht so sagenumwoben wie wir alle gehofft haben, sonder eine ganz böse Autokorrektur. Sie sind oberhalb des Osterfeuerplatzes auf die befestigte Straße gekommen, weiter durch die Bruck, am Osterfeuer vorbei zurück nach Schwiegershausen. Alles zusammen 12 km.

Kurz vor Redaktionsschluss noch 2 Berichte. Maja ist die Uehrderunde gelaufen und hat so 7 km zurückgelegt.

Kaisel war wieder mit dem Fahrrad unterwegs. Durch die Bruck. Jakobsquelle, Heinholz, Klinkerbrunnen, Rötzel, Schmachtberg, Feldherrenhügel, Ührde und Moosberg. 26 km , 1:45 Stunden unterwegs und keine Menschenseele getroffen.

Wir bedanken uns bei euch für erneut schöne Bilder, Berichte und mystische Plätze. Weiter so - wir machen vorerst keinen Urlaub. Ein Hinweis noch zu der erreichten Kilometerleistung. Wir werden an dieser Stelle vorerst keine Gesamtleistung abbilden. Es soll vermieden werden, in eine Art Wettkampf mit befreundeten Nachbarvereinen zu treten. Die erreichten km sind ausschließlich für euer Wohlbefinden und für unsere Leser als Motivation für bevorstehende Aufgaben zu verstehen. Wir wünschen euch weiter viel Spaß beim Sport und beim Lesen unserer täglichen Berichte. 

Euer Medienteam

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.