TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Fit mit Distanz am Karfreitag

Auch der erste Feiertag am langen Osterwochenende wurde von vielen von uns für gewisse Zeit im Freien verbracht. Und auch sportliche Aktionen wurden uns digital gemeldet - vielen Dank! Heute erfahrt ihr, wie gestern bereits angedeutet, mehr über die Wanderung von Helga und Susi. Ihr bekommt einen Einblick in das Märchen "Brüderchen und Schwesterchen", erfahrt vom Ideenreichtum eines Mitglieds, dem die gemeinsame Wassergymnastik unter Miriam so sehr fehlt, dass er im eigenen Garten tätig wird und findet in der Galerie u. A. einen Baum mit Milcheinschuß. Dazu gibt es natürlich wieder Berichte von weiteren sportbegeisterten oder "lagerkollerbedrohten" Mitgliedern des TSV... Viel Spaß!

 

Fitness auf der sonnigen Terrasse:

Einen Bericht von gestern möchten wir zu Beginn gerne Nachreichen. Helga und Susi waren gemeinsam wandern. Ihr Weg führte sie aus dem Dorf raus über Bauerberg - Stadtberg - Hirmelk - Beber - Mailerstelle zurück nach Hause. Insgesamt 16 km in der Natur. 

Dann ist da noch ein Nachtrag von Edgar. Er kommt so ganz ohne Wassergymnastik nicht zurecht und hat aus der Not eine Tugend gemacht. Hier sein Bericht: "Nur nach einer einer Stadtberg-Runde gibt es außer Wasser noch „was anderes“ zu trinken. Da quält man sich gern schnell noch mal vor dem Abendbrot… und das Essen und Wunsch-Getränk !!! schmecken besser! Mir fehlt die Wassergymnastik bei Miriam, daher habe ich einen kleinen Gartenteich geleert, von Schlamm befreit, 12 Molche umgesiedelt und kann da zumindest kneipen. Du kannst 20 m Storchengang notieren. Schöne Osterfeiertag wünscht Euch Edgar!" Die 20 m müssen wir leider nach unten abrunden - 0 km aber ganz bestimmt einige Schweißtropfen!

Brandaktuell geht es weiter - zunächst mit dem angekündigten Märchen... Brüderchen und Schwesterchen waren heute gemeinsam auf dem Fahrrad unterwegs - natürlich mit dem entsprechenden Abstand!. Über den Schulwald und Wulften ging es in den Rothenberg auf den Fastweg. Nach rasanter Abfahrt zum Sägewerk Pöhlde weiter zurück entlang des Rotenbergs nach Hattorf und über Hörden direkt zur Jacobsquelle. Brüderchen hat die Warnung verstanden, nicht getrunken und ist auch nicht als Reh im Wald verschwunden. Also weiter aus dem Wald raus scharf links auf den Karstwanderweg Richtung Beber. Zum Abschluss den Treppenberg rauf und nach Hause zu Kaffee und Kuchen. Zusammen 82 km.

Laura hat die faustballfreie Zeit ebenfalls für eine Radtour genutzt. Über Uehrde - Dreilinden - Düna - Hörden - Hattorf legte sie 23 km zurück.

Den Nachmittag ohne Kinder nutzten Sven und Miriam zum Wandern im schönen Okertal. Von Romkerhall ging es über die Hallesche Hütte zu den Kästeklippen. Von dort über den Reppenstein Richtung Okertal und Marienwand zurück zum Auto. 19 km für jeden.Das beste Zitat von Sven:"Der Baum sieht schwanger aus mit Milcheinschuss im Busen!"😂😂 38 gemeinsame Kilometer.

Bei Familie Schmidt war Fitness-Workout auf der heimischen Terrasse angesagt - unter anderem mit Kobra und Brücke. Vater Oliver hat nebenher 20 Liegestütz auf die Terrasse gebracht. Sehr schöne Bilder!

Außerdem waren unsere Powermen Jonas und Mario wieder unterwegs. Hier der persönliche Bericht: "heute Vormittag waren Mario und Jonas wieder joggend in unserer schönen Natur unterwegs. Über Ührde - Hundeköpfe Osterode - ehem. Kaserne - Reiterhof Kohlstruck - dann den Radweg über Beierfelde und Motorradhütte zurück nach Schwiegershausen. Eine forsche Runde mit gutem Tempo, da macht sich das regelmäßige Training bemerkbar. Am Ende 13,5 km je Läufer auf der Uhr. Der nächste Lauf ist bereits für Sonntag geplant. Im Anhang mehr Details. Im übrigen: Tolle Aktion und super Berichterstattung. Vielen Dank dafür!" Macht zusammen stolze 27 km.

Und dann fand auch noch ein Cousin-Treffen statt. Peter und Marco sind mit dem Fahrrad über Wulften, Hattorf und Pöhlde nach Scharzfeld geradelt. Dort gab es neben einer verdienten Erfrischung außerdem das Steigerlied in der Steinkirche zu hören. Kultur und Sport vereint - mit zusammen 80 km auf dem Fahrrad.

Zum Schluss noch eine erfolgreiche Klopapierchallange im Darts. Fachwart Sven hat alle Darts erfolgreich in der Rolle versenkt - siehe Galerie. Klopapier soll ja mittlerweile wieder ausreichend zur Verfügung stehen.

Wir hoffen, es hat euch wieder gefallen. 266 km heute - sehr ordentlich! Für alle hier nicht berücksichtigten Berichte gilt wie immer - sie werden morgen mit berücksichtigt. Neue Berichte und Bilder bitte wie gewohnt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Vielen Dank! 

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.