TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Fit mit Distanz am 17.04.2020

Fit mit Distanz geht es weiter. Erste Stimmen werden laut, dass doch bestimmt vieeeeel mehr Mitglieder sportlich unterwegs sind und das doch ebenso kundtun könnten. Natürlich sieht man mehr Sportler als hier nachzulesen ist - aber es ist natürlich eine freiwillige Aktion, und letztendlich soll diese Aktion nur zum Sport treiben animieren. Heute wird unser Bericht wieder etwas vielfältiger. Wie am Titelbild zu sehen ist, sind die ersten Dartspieler im Homeoffice recht erfolgreich mit ihrem Training. Dazu haben wir heute Inlineskating mit Hindernissen, Laufsport und natürlich unsere Pedalos - viel Spaß beim lesen...

Unsere Dartsparte ist im Homeoffice schon recht erfolgreich:

Heute beginnen wir mit unserem Powermen-Duo Mario und Jonas. Unser erfahrenes Laufteam hält nicht nur Abstand sondern legt auch regelmäßig eine ordentliche Strecke für unsere Serie zurück. Hier ihr Kurzbericht zur Strecke: "Hallo lieber Medienteam, hier wieder ein kleiner Bericht von Mario und Jonas. Ja ihr lest richtig, heute war ich wieder mit Mario unterwegs ;-) Kurze Feierabendrunde bei bestem Sonnenschein und Windstille vorbei an der Sporthalle - Motorradhütte - in die Bever - L 523 gequert - durch den Hirmelk - über den Feldherrenhügel - unter dem Bloßenberg entlang - auf die Teerstraße - entlang an der Aussichtsbank der SG2013 - zurück ins Dorf. Pro Läufer 8,5 km. Schönen Abend, Jonas" Vielen Dank euch beiden für 17 km Fit mit Distanz - und weiter so!

Kommen wir jetzt zum Titelbild. Unsere Dartspieler befinden sich dem Titelbild nach zu urteilen bereits seit längerer Zeit im Homeoffice. An den Wurfbildern erkennt man recht deutlich, dass im Homeoffice recht wenig Publikum anwesend ist - zum einen sind aktuell noch keine Zuschauer erlaubt und zum anderen wäre die Streuung der Darts bei dem ein oder anderen Spieler sicherlich etwas größer. Wer jetzt schmunzelt, sollte sich allerdings selbst mal 3 Darts nehmen und auf die Scheibe werfen - die Mundwinkel wandern schneller abwärts, als ihr glaubt. Hier der Originaltext der Dartsparte: "Die Dartssparte hat scheinbar das Training wieder aufgenommen. 😬 Falls du Stoff für die Onlinemedien brauchst. Die Bilder sind von Luffen, Thorsten Matysiak, Mitja Niehus, Nils Schrader, Bingo, Ali 👌🏻 Alle Bilder sind aktuell aus den letzten Tagen." Alles bestens also beim Darts - wir freuen uns auf weitere Berichte!

Weiter geht es mit Inline-Skaten mit Hindernissen. Carina und Laura haben die Inliner rausgeholt. Sie wollten prüfen, ob der Asphalt Richtung Osterode wirklich so heiß ist wie von Miriam berichtet. An der Motorradhütte musste die Aktion nach gut 500 m jedoch schon wieder abgebrochen werden. Lauras Inliner standen vermutlich zu lange still - wie ein Bild aus der Galerie eindrucksvoll belegt. Also noch Hause, Fahrrad raus und Carina Richtung Osterode begleiten. Alles zusammen mit Inlinern, zu Fuß und auf dem Fahrrad etwa 22 km fit mit Distanz - trotz des Pechs herzlichen Glückwunsch vom Medienteam.

Die Bierwirth´s waren ebenfalls auf dem heißen Asphalt unterwegs - heute allerdings zu dritt.Hier der Kurzbericht von Stefan: "Heute war ich mit Mira und Jonas dort wo der Arsch brennt auf Inliner unterwegs. Trotz Schürfwunde haben wir 6 Km pro Nase geschafft." Das sind stolze 18 km - trotz brennendem Asphalt!

Olaf war heute alleine unterwegs - da kann keiner rummeckern und wenn sich jemand aufregt, kann es niemand hören - zumindest, wenn es zur passenden Gelegenheit passiert. Allerdings ließ das Wetter heute eigentlich wenig Platz zum Meckern. Also aufs Fahrrad und erstmal Richtung Motorradhütte. In der Mailerstelle rauf und gleich den Treppenberg wieder runter - fast unten gleich rechts auf dem Karstwanderweg in die Beber und dann auf halber Strecke rauf Richtung Krücker. Auf einem schönen Trail rüber zur Jacobsquelle und von dort Richtung Hörden. Weiter auf kürzestem Weg Richtung Herzberger Schloss, durch die Stadt auf den Radweg Richtung Pöhlde. Am Sägewerk dann rauf in die Red Mountains - hinlänglich bekannt als Rotenberg - bis nach Wulften. Dort am Silbersee vorbei durch den Ort und auf dem Radweg direkt nach Hause - aber schaut selbst: https://www.relive.cc/view/v1OwMn4RkEq. Das waren am Ende 36 km Fit mit Distanz.

Weitere Sportler sind heute noch unterwegs. Solltet ihr das lesen und auch sportlich aktiv gewesen sein, lasst es uns gerne wissen. Sendet eine Mail - möglichst bebildert - an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Euer Bericht kommt auf alle Fälle in die kommende Ausgabe "Fit mit Distanz"! 

 

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.