TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Fit mit Distanz am 26.04.2020

Wie das Wetter so die Sportbegeisterung könnte man heute meinen. 9 Aktivitäten und über 20 Fotos haben uns heute erreicht. Wir haben heute also einiges für euch zu bieten. Angefangen beim Abendspaziergang über einen Familienausflug und immer weiter hinaus. Ziel waren unter anderem Scharzfeld, das Auerhahngehege, das Hainholz, der Wanderweg S1A und der Eselsplatz - dazu erstmals ein virtueller Lauf mit Startnummer und Medaille. Viel Spaß beim lesen...

Hier macht sich niemand sorgen um Corona und Distanz - Traumwetter:

Starten wollen wir in gewohnter Weise am Vorabend. Mario und Maja waren zu einem Abendspaziergang aufgebrochen. Hier die persönliche Streckenbeschreibung: "Heute Spaziergang Angerstr, Dorster Str., Neubaugebiet, Hinterm Berg, Steiler Weg, am Siemestal vorbei auf den Weg zum Langen Äckern, Im Knick, Spockegrund, vor der Mückengrund rechts hoch zu den Langen Äckern, unterhalb des Waldes Richtung Mittelberg, oberhalb von Lippesgrund rechts bis zum Plattenweg. Dann über die Dorster Str. wieder zur Angerstraße. Maja und ich je 4,5 km " Das sind gemeinsame 9 km für Fit mit Distanz - vielen Dank euch beiden!

Auch Familie Bode war fleißig - hier der Bericht für das fast schon zurückliegende Wochenende: "Hallo, gestern waren Sascha & Finn mit dem Fahrrad auf dem Weg nach Osterode und haben jeweils 14 km auf dem Tacho gehabt. Heute waren Nico & ich ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs über Wulften und Hattorf wieder zurück nach Schwiegershausen - jeweils rund 12 km 🚲🚲..Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Antje" Das sind gerundet 52 km Fit mit Distanz - Herzlichen Dank euch vieren!

Weiter geht es auf dem Rennrad - und zwar mit unserer Übungsleiterin Miri. Hier ihre Tour in persönlichen Worten: "Mit dem Rennrad über Hattorf und Pöhlde nach Scharzfeld und zurück. Vorbei an wunderschönen Rapsfeldern mit Blick auf den Knollen und den Ravensberg macht 42 km für Miriam." Vielen Dank für deine Bilder und 42 km Fit mit Distanz!

Und schon geht es ins Auerhahngehege Lonau - neu ist dem Medienteam, dass dieses mittlerweile durch einen Baumdrachen bewacht wird. Aber es ist ja im Bild festgehalten und wird stimmen. Also Obacht bei geplanten Familienausflügen - es sollen doch alle gesund am Gehege ankommen... Hier der Bericht von Petra und Reimi: "Heute haben wir uns zum Auerhahn Gehege bei Lonau begeben. Ein herrlicher Trail führte uns von Mühlenberg hinauf zum Auerhahn Gehege. Nach einer kurzen Rast haben wir uns spontan mit dem Trail hinunter nach Mühlenberg belohnt. Eigentlich sollte unser Weg woanders lang führen. Von Mühlenberg die Forststrasse in Richtung Rehhagen. Von dort über den Karstwanderweg über das Teufelsloch in Richtung Leege. Der Rest des Heimweg es führte uns über den Truppenübungsplatz zum Blossenberg. Ein letzter Trail hinab nach Uehrde. Von dort nach Hause. Am Ende stehen 37,2 Kilometer und ca. 680 Höhenmeter auf dem Tacho. Scheinbar wollte der "Baumdrache" Mein Rad fressen 😀 LG Reimund" Das macht stolze 74 km Fit mit Distanz, einen tollkühnen Drachenkampf und schöne Bilder - Herzlichen Dank euch beiden!

Und da tauchen wir auch schon ein in die virtuelle Welt - dort war Maja unterwegs und kam glücklicherweise heil von dort zurück... Lest besser ihren persönlichen Erfahrungsbericht: "Diesen Sonntag hatte ich mir eigentlich ganz anders vorgestellt. Normalerweise wollte ich um acht Uhr mit dem Zug nach Hannover zum Haj Hannover Marathon fahren, um dort 10 km, umgeben von netten Menschen und einer Superstimmung, mit Beifall und lauter Musik, zu laufen. Leider hat uns Corona ja einen Strich durch diese Rechnung gemacht. Das Laufevent in Hannover wurde abgesagt. Aber die Veranstalter hatten sich eine Alternative einfallen lassen: ein virtueller Lauf. D. h. jeder angemeldete Läufer bekommt seine Startnummer und die Siegermedaille zugesandt und läuft dann bei sich vor Ort die Kilometer, für die er sich angemeldet hatte und postet dann Fotos auf die Seite des Veranstalters.Da bis gestern Abend meine Startnummer nicht eingetroffen ist, musste ich improvisieren und habe mir auf der Seite der Veranstaltung eine Blankostartnummer ausgedruckt. Jetzt noch schnell meine Nr. aus der Anmeldeliste rausgesucht und auf die Blankostartnummer übertragen. Passt. Nächster Punkt, wo laufe ich? Hannover hat ja bekanntlich nicht so viele Berge wie Schwiegershausen, also sollte die Strecke möglichst gerade sein. Da bietet sich ja meine Trainingslaufstrecke mit der Hattorfer Laufgruppe am besten an, in der Feldmark zwischen dem Campingplatz und Wulften.
Kurzerhand gestern Abend um 21.00 Uhr noch mit Simone Fleischmann getickert und uns für heute Morgen 9.00 Uhr am Oderparksee verabredet. Punkt neun sind wir dann mit unseren Startnummern gestartet. Erst durchs Neubaugebiet, raus in die Feldmark bis zum Campingplatz Oderbrücke, dort eine kleine Schleife und wieder zurück zum Oderparksee. Fazit: Toppwetter, schöner morgendlicher Lauf, angestrebte Zielzeit erfüllt, leider keine tolle Atmosphäre wie in Hannover, schön, dass der Veranstalter überhaupt eine alternative
Möglichkeit umsetzen konnte -aber, das sollte eine Ausnahme bleiben, es geht nichts über ein Laufevent mit toller Kulisse!" Vielen Dank für den ersten virtuellen Lauf dieser Serie und am Ende 11 km Fit mit Distanz!

Aus der virtuellen Welt zurück geht es weiter. Zunächst zum Eselsplatz und auch auf unseren neu ausgeschilderten Wanderweg - und zwar zusammen mit Helmut und Christel. Hier der Bericht vom Wochenende: "Christel und ich am Samstag, 25.4.2020: Fahrradtour zum Eselsplatz. Von Schwiegershausen zur Bruck und dann in die Beber. Über den Mittelberg nach Düna und weiter nach OHA-Bleichestelle. Von dort über den Hundscher Weg zum Eselsplatz (herrlicher Blick vom Aussichtspunkt auf Düna/Elbingerode). Weiter Richtung Lerbach/Mangelhalber Tor und dann rechts zur Sösetalsperre (Baustelle Unterwasserbecken besichtigt). Weiter zur Schwarzen Brücke und dann über den Schneiderteichweg nach OHA zum Südbahnhof. Dann aufwärts zur Bergstraße und über den Klingenhagener Weg zur Reitanlage Kohlstruck. den Rest dann easy auf dem Radweg. Streckenlänge: 38,6 km
Um den Gesäßknochen eine Regenerationsphase zu geben sind wir heute den S1A gewandert bei TOP Wetter und sehr guter Sicht." Das sind am Ende 77 km auf dem Fahrrad und X km auf dem S1A - Herzlichen Dank für in der Summe 80 km und eine falsche Fährte für alle Gewinnspielteilnehmer!

Da wären wir dann beim Trio - nicht die Band aus den 80ern sondern Kaisel, HaJü und Olaf. Sie haben heute das Polsterberger Hubhaus als Ziel gehabt. Nach einem entspannten einrollen auf dem Weg, wo Hinterteile Feuer fangen ging es auch schon bald bergauf - und zwar vom Freiheiter Hof auf die Freiheiter Höhen. Nach einem kleinen Verschnaufer dann rein ins wunderschöne Bremketal und stetig bergan zu den Fußabdrücken von Karl Carstens. Nach einem Abstecher zum Hahnebalzer Teich ging es weiter zum Aussichtsturm Kuckholzklippe. Über Buntenbock dann an weiteren Harzer Teichen vorbei trotz Orientierungsproblemen am Ende zielsicher am Polsterberger Hubhaus angekommen. HaJü hatte zwar Geld für 3 große Stücke Blaubeer-Schmand-Kuchen dabei, es war aber leider keiner im Angebot. Zurück dann auf mehr oder weniger bekannten Wegen Richtung Riefensbeek und Sösestausee an die gedeckte Kaffeetafel. Pro Kopf 56 km macht am Ende 168 km Fit mit Distanz!

Womit wir bei unseren Powermen Jonas und Mario angekommen sind. Diese wurden am Ortsausgang auch vom 1. Vorsitzenden in Augenschein genommen - hier der persönliche Kommentar zur Strecke: "Hallo, heute wieder ein Bericht von Mario und Jonas: Streckenverlauf von Jonas über die Kirchstraße - den Breiten Baum hinauf - entlang des Osterfeuerplatzes - Richtung Windräder - links runter Richtung Fischteiche - nach Hattorf rein - durch den Ort - auf dem Fahrradweg nach Wulften - über die Bahn - Fahrradweg nach Schwiegershausen - und ein Abschlusskaltgetränk, natürlich alkoholfrei! ;-) Alles in allem 14 x 2 = 28 km Total. Bis zum nächsten Mal! Gruß, Jonas" Vielen Dank euch beiden für die 28 km Sport!

Beschließen wollen wir den Tag mit einer Wanderung. Carmen war mit ihren Eltern ein altes Familienmitglied in Billingshausen besuchen. Hier die persönlichen Worte von Carmen zu dieser Familienzusammenführung: "Gerundet zusammen 20km mit den Eltern: In Billingshausen unserem ehemaligen Pferd zum 30. Geburtstag gratuliert, dann von dort zur Plesse gewandert. Da war ganz schön viel Volk unterwegs...deswegen zum Kaffee-Picknick nach Spanbeck gefahren, wo wir mitten im Ort auf einer Bankgruppe saßen." Vielen Dank, dass wir an dieser kleinen Geburtstagsfeier teilhaben durften und natürlich auch für 20 km Fit mit Distanz!

Das waren insgesamt fast 500 km Fit mit Distanz, verpackt in 9 Berichte mit über 20 Bildern, bei denen wir euch jetzt noch viel Spaß wünschen: 

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.