TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Landesmeisterschaften der Senioren in Zeven

Bild und Text: Henning Holland

Am vergangenen Wochenende fanden in Zeven die diesjährigen Landesmeisterschaften der Senioren statt. Im Jahr der Corona Krise war es  nach Absage der Deutschen und Nordd. Meisterschaften  die erste und einzige Meisterschaft für die Senioren des NLV-Niedersachsen in 2020.

Dieses Angebot wurde aus dem NLV-Kreis Osterode von Rainer Behrens (Klasse M 60) und Henning Holland (Klasse M 55) wahrgenommen.

Henning Holland ging am Samstag zunächst über die 100 m Hürden an den Start. Trotz eines eingeschränkten Trainings erreichte er eine Zeit v. 18,79 sec, die für den ersten Titel eines Landesmeisters reichte.

Weiter ging es zum Hochsprung. Aufgrund v. Problemen im Anlauf konnte Henning heute nur die Höhe v. 1,50 m meistern und mußte sich am Ende mit dem 2. Platz in dieser Konkurrenz zufrieden geben.

Dann stand schon der Dreisprung auf dem Programm. Nach den ersten 3. Versuchen lag Henning mit der guten Weite v. 10,55 m bereits in Führung. Gleichzeitig hatte er sich aber auch für die anspruchsvolle Stecke über 400 m Hürden angemeldet. Er unterbrach den Dreisprung und ging zum Start. In einem guten und kontrollierten Lauf blieb die Uhr am Ende bei 68,72 sec. stehen. Eine gute Zeit mit der Henning seinen 2. Titelgewinn an diesem Tag feiern konnte.  Beim Dreisprung lief der Wettbewerb noch. Henning stieg im 5. Versuch wieder ein. Trotz der enormen Vorbelastung konnte er sich im 6.Versuch noch auf die Tagesbestweite  v. 10,65 m steigern. Damit konnte er auch diese Disziplin für sich entscheiden und seinen 3.Titel feiern. Gleichzeitig bedeutet diese Weite eine Verbesserung des bisherigen Bezirksrekordes für den NLV-Bezirk Braunschweig, der seit 17 Jahren bestand hatte.

Am Sonntag startete dann auch Rainer Behrens bei diesen Landesmeisterschaften über die Strecke v. 1.500 m. In einem taktischen Rennen konnte Rainer sich auf den letzten 200m. den 2. Platz in der Zeit v. 5:48,16 min sichern. Wenig später stellte er sich noch über die 400m an den Start. Nach den 1.500 m. lief er hier noch eine Zeit v. 74,05 sec. und erreichte damit erneut den 2.Platz in der Klasse M 60.

Für Henning stand an diesem Sonntag noch  der Weitsprung auf dem Programm. Nach dem harten Programm am Samstag kam er mit seinem Anlauf nicht richtig zum Brett und konnte so nur eine Weite v. 5,15m erzielen. Diese Weite reichte am Ende für den 2.Platz. Für den Titel fehlten am Ende ganze 3 cm.

Insg. waren Rainer B. und Henning H. mit den hier gezeigten Leistungen in diesem besonderen Wettkampfjahr zufrieden. Henning freute sich insb. über die Leistung im Dreisprung und über die 400m Hürden Zeit.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.