TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Erfolgreiches Wochenende für TSV-Teams

Text: Sven Gothe

Ein gelungenes Wochenende liegt hinter der Dartsparte des TSV Schwiegershausen. Während das BBDV-Team einen 12:0 Sieg landen konnte, der durchaus spannender war, als es das Ergebnis aussagt, konnten die Hobby-Liga Spieler einen nicht weniger souveränen 8:4 Auswärts-Erfolg landen.

Der Reihe nach:

In der Kreisklasse 10 stand das Nachholspiel des 13. Spieltages auf dem Programm, zu welchem der 1. DC Ilsenburg B in Schwiegershausen gastierte. Während es für die Hausherren darum ging, wichtige Punkte im Aufstiegsrennen zu sammeln, stehen die Gäste mit lediglich einem Sieg am anderen Tabellenende. Auch, wenn am Ende ein 12:0 (36:11) Sieg für den TSV zu Buche steht, hatte das Spiel wesentlich mehr Spannung zu bieten, als es das deutliche Ergebnis erahnen lässt. Sven Bierwirth (3:1 gg. Matthias Barth) agierte zu Beginn teilweise noch zu nervös, überstand mehrere Check-Darts und konnte doch den ersten Punkt einfahren. Patrick Hanel (3:0 gg. Paul Blume) zeigte sich deutlich souveräner und setzte in einer starken Partie gleich das erste Highlight des Tages: Ein 18er Low Darts krönte er mit einem 167er-Finish. Alexander Waldmann (3:2 gg. Dirk Seidel) und Mirko Wills (3:2 gg. Marcel Krüger) mussten beide in den Decider, mit dem jeweils glücklicheren Ausgang für den TSV. Die Doppel-Partien konnten, mit je 3:0, dann überzeugend gewonnen werden. Eine 6:0 Halbzeit-Führung, die doch eigentlich etwas mehr Ruhe ins Spiel der Gastgeber bringen sollte. Patrick Schwab (3:0 gg. Paul Blume) konnte gewohnt souverän den siebten, und damit spielentscheidenden Punkt, landen. Sven Gothe (3:2 gg. Matthias Barth) hatte Schwierigkeiten, mit dem starken Scoring von Matthias, der unter anderem ein Maximum von 180 Punkten erzielen konnte, mitzuhalten und profitierte letztliche nur davon, dass die Doppelfelder sich in diesem Spiel äußerst zickig zeigten. Alexander Waldmann (3:1 gg. Marcel Hellmich) hatte zwar auch einige Schwierigkeiten beim Checken, den Sieg gefährdete das jedoch nie ernsthaft. Mirko Wills (3:0 gg. Dirk Seidel) wusste dann noch einmal zu überzeugen. Konstantes Scoring, gepaart mit sicheren Check-Outs (Highlight: 119er High-Finish), brachten den nächsten Sieg auf die Haben-Seite. Die abschließende Doppel-Spielrunde ging dann ebenfalls nach Schwiegershausen. Das Duo Matthias Barth und Dirk Seidel konnte sich mit einem 18er Short-Leg noch in die „Specials“-Liste eintragen, verpassten im Decider jedoch die Möglichkeit, das letzte Spiel des Abends nach Ilsenburg zu holen. Mit dem abschließend souveränen Sieg im „Bier-Leg“ setzte der 1. DC Ilsenburg B noch einmal ein Zeichen und ließ dem gastgebenden TSV keine Chance. Wir wünschen unseren sympathischen Gästen für den Rest der Saison weiterhin viel Spaß und Erfolg.

In zwei Wochen geht es zum Top-Spiel nach Tiftlingerode, wo der dort beheimatete DC den Schwiegershäusern die Tabellenführung streitig machen will.

Für den TSV spielten:

Alexander Waldmann, Sven Bierwirth, Sven Gothe, Mirko Wills, Patrick Schwab und Patrick Hanel

 

Beinahe zeitgleich gastierte das SHL-Team bei der Zweitvertretung der Dart-Freunde in Berka. Für die Tabellennachbarn ging es darum, sich etwas Luft nach unten zu verschaffen. Den besseren Start erwischten dabei die Hausherren. Daniel Schröder (3:0 gg. Daniel Bringmann) landete gleich einen überraschend deutlichen Sieg. Eyk Lillie (3:2 gg. Stefan Bierwirth) stellte den Zwischenstand auf 2:0 und konnte dabei sogar 103 Punkte löschen. Cedric Barke (3:0 gg. Fynn-Lukas Burkhardt) und Nils Schrader (3:1 gg. Patrick-Bruce Burkhardt) konterten für den TSV. Auch die Doppel gestalteten sich ausgeglichen, wobei einem 3:0 von Bringmann/Bierwirth ein unglückliches 2:3 von Barke/Schrader folgte. Nach der Halbzeitpause verlief die Partie vorerst weiterhin pari, bevor das Pendel anfing, Richtung Schwiegershausen auszuschlagen. Stefan Bierwirth (3:1 gg. Daniel Schröder) brachte die Gäste in Front, was umgehend durch Eyk Lillie (3:0 gg. Daniel Bringmann) egalisiert wurde. Nils Schrader (3:1 gg. Fynn-Lukas Burkhardt) und Cedric Barke (3:1 gg. Pascal Wolfsdorff) sorgte erstmals für eine zwei Punkte Führung. Cedric bestätigte seine aktuell starke Form mit einem Maximum von 180 Punkten und einen schönen 128er High-Finish. Für die gastgebenden Dart-Freunde mussten jetzt zwei Siege in den abschließenden Doppeln her, um sich noch zumindest einen Punkt sichern zu können. Beide Spiele gingen jedoch nach Schwiegershausen, womit der TSV einen 8:4 (28:19) Auswärtssieg feiern und gleichzeitig das Team aus Berka in der Tabelle konnte und jetzt auf Rang 4 steht.

Schon nächste Woche reist das TSV-Team ins benachbarte Dorste, zum amtierenden Titelverteidiger. Wir freuen uns, dass Neuzugang Ulrich Bergkemper dort bereits seinen Einstand geben wird.

Für den TSV spielten:

Stefan Bierwirth, Daniel Bringmann, Cedric Barke und Nils Schrader

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.