TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Schwiegershausen wieder Tabellenführer

Text: Sven Gothe

Im Braunschweiger Bezirks-Dartverband (BBDV) stand am Wochenende das Spitzenspiel in der Kreisklasse 10 auf dem Programm, zudem der SVG Göttingen D beim TSV Schwiegershausen gastierte.Beide Teams, in der Tabelle nur durch einen Punkt getrennt, wollten sich im Kampf um die Meisterschaft die möglichst beste Ausgangssituation sichern. Das Spiel sollte den Vorschusslorbeeren gerecht werden und lieferte Spannung und Highlights bis zum Ende.

Die Hausherren erwischten den besseren Start und gingen durch Sven Bierwirth (3:1 gg. Manuel Schnee) in Führung. Ardit Pergjegjaj (3:0 gg. Alexander Waldmann) konnte zwar umgehend ausgleichen, musste dann aber einen 4:0 Lauf der Schwiegershäuser mit ansehen. Patrick Schwab, Mirko Wills, sowie die Doppel-Konstellationen Waldmann/Wills und Bierwirth/Schwab stellten die Weichen, ohne Legverlust, zur Halbzeit auf Sieg – 5:1. Doch der Tabellenführer aus der Universitätsstadt gab das Spiel noch nicht verloren und kam gestärkt aus der Pause. Ardit Pergjejaj (gg. Sven Bierwirth) und Manuel Schnee (gg. Alexander Waldmann) zeigten sich nervenstark und konnten jeweils den Decider für sich entscheiden. Patrick Schwab holte sich hingegen ebenfalls das Entscheidungs-Leg gegen Elias Göske und sicherte dem TSV damit bereits einen Punkt. Um Platz 1 zu behaupten durften sich die Gäste jetzt keinen Spielverlust mehr leisten. Sascha Vehrs (3:0 gg. Mirko Wills) erhöhte den Druck auf den TSV noch einmal, bevor es in die abschließende Doppel-Spielrunde ging. Die Spannung spitzte sich weiter zu, denn beide Spiele gingen über die volle Distanz. Während Vehrs/Götzke die Hoffnung auf eine Punkteteilung am Leben hielten, sorgten Bierwirth/Schwab kurze Zeit später für den umjubelten 7:5 Heimsieg für den TSV. Ausgeglichen wie die Partie, zeigt sich auch der Blick auf die „Specials“: Auf Göttinger Seite konnte Manuel Schnee einen High-Score von 171 Punkten erzielen, was sein Teamkollege Ardit Pergjegjaj mit einer 141 und einer 180 sogar noch überbieten konnte. Für Schwiegershausen konnte Patrick Schwab ein Maximum von 180 Punkten mit einem 17er Short-Leg krönen. Sven Bierwirth löschte 112 Punkte. Beide zusammen benötigten im Doppel lediglich 16 Darts um die 501 Punkte auf Null zu spielen.

Bereits am nächsten Wochenende gilt, die gerade erst zurückeroberte Tabellenführung zu verteidigen. Am 01.04. reist man zum DC Tiftlingerode, der im Hinspiel einen Punkt aus Schwiegershausen entführen konnte.

Dem SVG Göttingen D wünschen wir für die verbleibenden Spiele weiterhin „Good Darts“.

Game On…

Für den TSV spielten:

Alexander Waldmann, Sven Bierwirth, Mirko Wills und Patrick Schwab

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.