TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

Meister der Kreisklasse 10: TSV Schwiegershausen

Text und Foto: Sven Gothe

 

Dem TSV Schwiegershausen gelingt bereits in seiner ersten Spielzeit der Aufstieg in die Kreisliga.

Im letzten Spiel der BBDV-Saison 2020/22 konnte der DC Hallendorf F, wie bereits im Hinspiel, mit 10:2 geschlagen werden, womit sich das Team zum Meister der Kreisklasse 10 krönte.

Bereits Tage vor dem Saisonfinale war die Vorfreude im Team spürbar und schon nachmittags machte sich leichte Nervosität breit. Doch spätestens mit Spielbeginn ist davon nichts mehr zu sehen gewesen. Vom Start weg dominierten die Hausherren das geschehen und gingen durch zwei 3:0 Siege von Sven Bierwirth (gg. Mike Ebeling) und Mirko Wills (gg. Dirk Claus) in Front. Ebenso glatt erhöhte Patrick Schwab (3:0 gg. Kolja Siegel) auf 3:0, ehe sich der DC Hallendorf durch einen stark aufspielenden Marcel Plein (3:2 gg. Sven Gothe) in der Partie anmeldete. Beide Doppel gingen dann aber wieder souverän nach Schwiegershausen.Bei einem Halbzeitstand von 5:1 fehlte lediglich noch ein Satzgewinn, um mit dem SVG Göttingen D in der Tabelle gleichzuziehen. Mirko Wills‘ Check-Dart zum 3:1 gg. Mike Ebeling wurde daher lautstark gefeiert. Sven Bierwirth beendete kurze Zeit später jegliche Rechenspielchen und stellte das Ergebnis auf 7:1 (3:1 gg. Dirk Claus). Mit dem gesicherten Sieg im Rücken holte Patrick Hanel in einer starken Partie (3:0 gg. Marcel Plein) das nächste Set für das Heimteam. Hallendorf’s Kolja Siegel kaufte Alexander Waldmann ein bisschen den Schneid ab, in dem er mit 109 und 126 Punkten über Bulls-Eye gleich zwei High-Finishes aus dem Hut zauberte. Im Decider hatten dann beide Spieler die Gelegenheit zum Sieg, letztlich mit dem glücklicheren Ende für Hallendorf. In der „Specials“-Liste zog Kolja so mit Sven Bierwirth gleich, der mit 108 und 130 Punkten ebenfalls zwei starke Check-Outs spielte. In der abschließenden Doppel-Runde setzten sich dann wieder die Schwiegershäuser durch, ehe die Saison gebührend verabschiedet wurde. Da die erhoffte Unterstützung größtenteils ausgeblieben ist, fanden die Feierlichkeiten in gemütlicher Runde statt.

Dem DC Hallendorf F wünschen wir für die kommende Spielzeit viel Erfolg und bedanken uns noch einmal für den schönen Abend. Ein Dank geht auch an Corinna Weber, die repräsentativ die Glückwünsche des TSV-Vorstands überbrachte.

Während die Punktspielsaison zu Ende geht, stehen in der Steeldarts-Hobby-Liga (SHL) noch zwei Spieltage auf dem Plan.

Es bleibt also spannend.

Game On…

Für den TSV spielten: Alexander Waldmann, Sven Bierwirth, Sven Gothe, Mirko Wills, Patrick Schwab und Patrick Hanel

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.