TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

  • 19_Slider_JHV

Weibliche U12 muss sich nur Essenrode geschlagen geben

Am Samstag spielte die weibliche U12 des TSV Schwiegershausen den Meister im Bezirk Braunschweig aus. Die Mädchen trotzten auf der Bezirkssportanlage in Bothfeld in Unterzahl der starken Hitze und mussten sich am Ende lediglich dem spielerisch überlegenen TuS Essenrode geschlagen geben.

Die weibliche U12 nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft:


Nach verkehrsbedingt gut 2stündiger Anfahrt trat das Team sichtlich nervös zur Auftaktpartie gegen den MTV Nordel an. Der MTV bescherte den Schwiegershäusern mit einer Reihe von Angabefehlern allerdings einen Auftakt nach Maß. Mit dieser Führung im Rücken bekam das Spiel des TSV-Nachwuchses die nötige Sicherheit und so mit 11:6 den Sieg im Auftaktsatz. Im 2. Satz gewann auch das Spiel des MTV Nordel zunehmend an Sicherheit. Auf Schwiegershäuser Seite sorgten unnötige Fehler dann für eine nicht unverdiente 8:11-Niederlage. Mit dem Unentschieden im Auftaktspiel zeigten sich sowohl Trainer als auch das Team sehr zufrieden. Gegen den TuS Essenrode gab es im Anschluss nichts zu gewinnen. Zwar hielten die Schwiegershäuser phasenweise sehr gut mit, mussten beim 5:11, 6:11 allerdings die Überlegenheit der Essenroder anerkennen. Im Rückspiel gegen Nordel wollte sich das Team dann mit einem Sieg die Vizemeisterschaft sichern. Das Spiel begann auch vielversprechend. Schwiegershausen holte sich schnell einen leichten Vorsprung, der dann zum Satzende allerdings Ball um Ball vom Gegner wettgemacht wurde. Am Ende sollte es immer noch zu 3 Satzbällen reichen, die allesamt nicht genutzt werden konnten. Nordel sicherte sich schließlich mit 15:14 den glücklichen Satzgewinn. Die Angst des Trainers, der nun einen Einbruch befürchtete, war allerdings unbegründet. Schwiegershausen spielte weiter konzentriert mit und sicherte sich den Folgesatz klar mit 11:6 Bällen. Die Entscheidung um die Vizemeisterschaft blieb damit vorerst offen, sollte aber bereits im vorletzten Spiel zwischen Essenrode und Nordel fallen. Durch einen deutlichen 11:1, 11:4-Erfolg von Essenrode hatte der Schwiegershäuser Nachwuchs vor seiner letzten Partie gegen den bereits feststehenden Meister aus Essenrode in der Balldifferenz einen Vorsprung von 22 Bällen gegenüber Nordel. Somit konnte das Saisonziel „weitere Erfahrungen sammeln“ trotz einer klaren 0:2-Niederlage (6:11, 4:11) mit der Vizemeisterschaft versüßt werden. TSV: Melina Brakel, Tiffy Heyda, Sophie Harenberg und Romina Pinnecke.
Den Abschluss bilden am kommenden Wochenende die Frauen und Männer mit ihren finalen Spieltagen. Die Frauen möchten am Sonntag in Empelde mit einem Sieg möglichst rasch den Klassenerhalt perfekt machen, können mit 3 klaren Siegen aber auch aus eigener Kraft noch die dann überraschende Meisterschaft gewinnen. Die Männer möchten sich am gleichen Tag in Salzgitter mit einer weißen Weste den Aufstieg in die Verbandsliga sichern. Nach den Sommerferien findet dann am 14. August das 10. Hobbyturnier auf dem Schwiegershäuser Sportplatz statt. Die Einladungen werden gerade verteilt. Außerdem findet ihr diese auch auf unserer Website.

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.