TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

2. Schwiegershäuser Steeldarts-Dorfmeisterschaft

Text & Bild: Sven Gothe

 Zufriedene Gesichter: Fachwart Sven Gothe und Turnierleiter Alexander Waldmann mit den erstplatzierten Teams

 

Nach 2019 konnte am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal die Schwiegershäuser Steeldarts-Dorfmeisterschaft durchgeführt werden. Zu dem Turnier, ohne aktive Vereinsspieler, fanden sich 32 Teams a 2 Personen in der Schwiegershäuser Mehrzweckhalle ein, um den Titelträger 2022 unter sich auszumachen. Die Dartsparte des TSV möchte damit Nachbarn, Freunden, Bekannten und örtlichen Vereinen die Faszination am Board etwas näherbringen. Gespielt wurde daher 501 – ohne Double Out.

Weiterlesen ...

Solide Leistung bei Saisonvorbereitungsturnier

Bild und Text: Niklas Kohlstruck

Am Sonntagmorgen fand in Nordhausen der alljährliche Altstadtcup statt.  Schwiegershausen reiste mit 3 Frauen und 2 Männern zum Saisonvorbereitungsturnier an.
Das erste Spiel fand gegen den TV 98 Erfurt statt. Bei diesem Spiel konnte der TSV sich gut in das Spiel einfinden und das erste Spiel des Tages 21:15 für sich entscheiden.
Im zweiten Durchgang musste sich Schwiegershausen gegen den VSG Bad Frankenhausen beweisen. Auch dieses Spiel konnte der TSV mit 21:6 klar für sich entscheiden.
Das letzte Gruppenspiel des Tages fand gegen den SV Groitzsch statt. In diesem Spiel konnte der TSV sich in der Halbzeit einen kleinen Vorsprung verschaffen, welcher allerdings am Ende leider nicht ausreichend war, sodass der SV Groitsch das Spiel 15:19 für sich entscheiden konnte.
Das letzte Spiel um die Endplatzierung des Turniers fand gegen den SVS Delitsch statt. Dieses Spiel gewannen die Schwiegershäuser*innen klar mit 21:13 und konnten somit das Turnier auf dem 3. Platz abschließen.


Für den TSV spielten: Sascha Schladitz, Niklas Kohlstruck, Ann-Celine Fiolka, Karolin Krahn, Laura Kaisner

Herbstwanderung des Turnkreises fand in Schwiegershausen statt

Text: Erwin Fichtner; Bild: Petra Bordfeld

Rund 90 Teilnehmer aus den Vereinen TSC Dorste, MTV Elbingerode, MTV Bad Grund, MTV Förste, TTC Förste, TV Hörden, TG Lapeka, TV Pöhlde und TSV Schwiegershausen konnte der Wanderwart Erwin Fichtner zur Herbstwanderung des Turnkreises Osterode in Schwiegershausen begrüßen. Erfreulich auch die Altersstruktur von 5 Jahren bis nahezu
80 Jahren. Dank der Werbung unseres Vorsitzenden Olaf Kaisner ist trotz der Covid-Lage eine sehr gute Beteiligung zustande gekommen und der Aufwand hat sich gelohnt.
Die lange Strecke haben 68 Teilnehmer und die kurze Strecke 22 Teilnehmer absolviert.
Der Start erfolgte an der Sporthalle bei etwas trüben Wetter. Nach dem Pressefoto begaben sich die Wanderer auf die angebotenen Strecken der gelb ausgeschilderten Wanderwege S1, S1A über 6,5 km und 8,5 km. Zunächst ging es an den Streuobst-wiesen in der Sackau vorbei, über die Rote Breite auf den Hattorfer Berg. Langsam klarte der Himmel auf.
Bei guter Fernsicht konnten die Teilnehmer über den Höher Berg hinaus bis weit in das Göttinger Umland schauen. Bis zur Bruck waren beide Strecken identisch. Hier konnten sich die Wanderer dann noch für eine dritte - etwas kürzere Variante entscheiden. Die lange Strecke führte durch die Bruckgrunde hinauf auf den Rikkesberg. Der Himmel klarte auf und die Sonne kam immer mehr zum Vorschein. Vom Aussichtspunkt an der Ruhebank des TSV hatten die Teilnehmer einen herrlichen Ausblick auf den Beierstein und Rötzel. Weiter ging es Richtung Hainholz und hinab an den Teich am Krugrund, dann entlang des Hackenbaches und den Grillplatz zurück zur Sporthalle.  In der Sporthalle wurden die erschöpften Teilnehmer vom Team der Wandergruppe des TSV Schwiegershausen mit Speisen und Getränken bewirtet. Gern saßen viele Teilnehmer noch bei einem Klönschnack zusammen. Ich denke, ich habe viele zufriedene Gesichter gesehen und auch positive Rückmeldungen hinsichtlich der Streckenführung erhalten.

Gold, Silber und Bronze für Schwiegershäuser TSV Kinder

Bild und Text: Miriam Waßmann

Am 08.10.2022 fanden in Osterode die Kreismeisterschaften der Leichtathleten im Dreikampf statt. 

Mit einem kleinen Aufgebot nahmen bei bestem Wetter auch 4 Kinder vom TSV Schwiegershausen teil. Kreismeister in der Altersklasse M7 wurde Max Waßmann, dicht gefolgt von seinem Bruder Paul Waßmann auf dem zweiten Platz. 

Um gerade einmal 5 Punkte verpasste Lenja Bode (W8) den Silberrang, freute sich dennoch über Bronze. 

Starke Konkurrenz hatte Felix Hennigs in der M9, belegte hier einen tollen 5. Platz. 

Diese Website verwendet Cookies, um Funktionen wie Benutzeranmeldung, Navigvation und andere zu realisieren. Durch Anklicken der Schaltfläche "Akzeptieren und Schließen" erklären Sie sich mit der Speicherung von Cookies auf ihrem Gerät einverstanden.